Mathe-Abitur mit Spaß: in 5 Schritten vom langweiligen Unterricht zum Flow-Spiel

Das Mathe-Abitur umfasst die drei Gebiete:

  • Analysis (Differential- und Integralrechnung)
  • Vektoralgebra (Vektorgeometrie, lineare Algebra, analytische Geometrie)
  • Statistik (Binomialverteilung, Wahrscheinlichkeitsrechnung)

Für das Verständnis nötig sind die Grundlagen:

  • Reelle Zahlen
  • euklidische Geometrie (siehe dazu Hilberts Axiome)
  • lineare Gleichungen
  • quadratische Gleichungen
  • Potenzgesetze
  • lineare, quadratische und Potenzfunktionen

Ziel des Spiels:

Alle nötigen mathematischen Kompetenzen, um das Abitur gut zu bestehen.

Ablauf:

Es gibt Runden: in jeder Runde wird eine Aufgabe berechnet.

 

Zu fördernde Fähigkeiten:

  • Selbsteinschätzung der Kompetenz
  • anderen helfen
  • mathematische Kompetenzen entsprechend der Abitur-Anforderungen
  • gemeinsam ein Problem lösen