fbpx
Lektion 4, Übung 1

Beige Individuell

Lektion Fortschritt
0% abgeschlossen

Eine kurze Übung für die Körperwahrnehmung

Die Körperteile, die man am ehesten mit beige verbinden kann, sind Becken & Bauch, also vor allem der Unterleib. Der Unterleib sorgt für die Verdauung und die Fortpflanzung, also wichtige lebens- und arterhaltende Funktionen des Organismus. Den Unterleib könnte man daher zurecht als ein wichtiges Zentrum des allgemeinen Wohlbefindens und der Gesundheit bezeichnen, und einen großen Zeitraum unseres Lebens sind wir damit beschäftigt, die Bedürfnisse dieses Körperbereichs zufriedenzustellen. Obwohl Sexualität und Ernährung genauer betrachtet hochkomplex sind, erfahren wir hauptsächlich durch sie die beiden Grundzustände befriedigt/unbefriedigt. Diese Übung kann dir helfen, ein feineres Gespür für deine Grundbedürfnisse zu entwickeln.

Den Unterleib erspüren

  1. Stell einen Timer auf 3 min.
  2. Setze dich ruhig und aufrecht hin.
  3. Atme ein paar mal tief in den Bauch hinein.
  4. Nun nimm dir die Zeit, mal in deinen Unterleib hineinzuspüren. Welche Empfindungen kannst du dort spüren? Welche Bedürfnisse hast du vielleicht gerade? Durst, Hunger, Bewegungsdrang …? Schau dir diese Empfindungen einmal ruhig und gründlich an, ohne zu werten, ohne ihnen gleich zu folgen.
  5. Wenn du magst, kannst du dich zum Abschluss darin üben, Dankbarkeit zu empfinden, für all die Arbeit, die dein Bauch und dein ganzer Körper Tag und Nacht für dich verrichten. Es ist keineswegs selbstverständlich, einen (mehr oder weniger) gesunden, wohlgenährten und vor allem lebendigen Körper zu besitzen!