fbpx

Spiral Dynamics Ausbildung

Für wen?

  • Personaler
  • Führungskräfte
  • Berater und Coaches
  • Soziale Innovatoren

Ziele der Ausbildung

Das wesentliche Ziel der Ausbildung besteht im umfangreichen Wissen um integrale Theorie, Spiral Dynamics, Reinventing Organizations, deren Methoden, sowie der Kompetenz, diese Methoden im Kontext eines Beratungssettings weiterzugeben und erfolgreich zu implementieren. Und das funktioniert nur, wenn man Spiral Dynamics als Tool benutzt, um auch in seiner individuellen Entwicklung voranzukommen. Der holistische Ansatz erlaubt es, das Ganze und seine Teile zu verstehen. Daher ist Spiral Dynamics sehr vielfältig, flexibel und offen für thematische Anreicherungen. Die Ausbildung soll eben dazu inspirieren und darüber hinaus dazu befähigen, einen intelligenten, kreativen und positiven Umgang mit allen Phänomenen des Daseins zu entwickeln.

 

In der Praxis bedeutet das vor allem das Trainieren von Soft Skills. Im Mittelpunkt einer Beratung steht immer die Beziehung vom Berater zum Klient oder den Klienten. Darum sind ein hohes Maß an Empathie und ein feines Gespür für Situationen wichtige Voraussetzungen für erfolgreiches Coaching. Dies gilt auch für Führungskräfte und ihre Teams bzw. Teammitglieder. Eine gute Beziehung bildet das Fundament, auf dem sich kokreative Synergien entfalten können. 

 

Inhalte der Ausbildung zum Spiral-Dynamics-Coach

  • Integrale Theorie kennenlernen und vertiefen
  • Interaktiv kollektive Denk- und Verhaltensmuster erkennen und verstehen
  • Sensitivität für gesellschaftliche Transformationen erhöhen
  • Größeres Verständnis und Mitgefühl für seine Mitmenschen entwickeln
  • Sich selbst und seine eigene Lebenspraxis erforschen und neu designen (Integrale Praxis)
  • Anwendungsmöglichkeiten in Organisationen und Unternehmen erlernen

 

Schreibe einen Kommentar