Definition Kreativität & Innovation

Definition Kreativität

Der Begriff Kreativität hat zwei lateinische Wurzeln: creare bedeutet so viel wie „etwas neu schöpfen, etwas erzeugen, herstellen“ und crescere bedeutet „geschehen und wachsen“. Im Allgemein wird Kreativität definiert als die Erschaffung neuer Formen oder neuer Ideen.
Im Sinne einer erlernbaren Kompetenz definiert der Psychologe Joy Guilford Kreativität als die Fähigkeit, Neues zu schaffen und Probleme auf eine bisher noch nicht da gewesene und
effektive Art und Weise zu lösen.

Diese „problemlösende Kreativität” stellt in Abgrenzung zur musisch-künstlerischen Kreativität den Gegenstand dieser Ausarbeitung dar. Dabei werde ich die Begriffe „problemlösende Kreativität“ und „kreatives Problemlösen“ im obigen Sinne synonym verwenden.

Definition Innovation

Der Begriff Innovation geht auf das lateinische innovare („erneuern”) zurück und bezeichnet sowohl das Produkt als auch den Prozess des Erneuerns oder Reformierens.
Ein Problem ist eine schwierige Aufgabe und verlangt implizit eine Lösung – auch wenn diese z.B. darin bestehen kann, zu lernen, das Problem zu akzeptieren. Während einfache, kleine Probleme (z.B. eine kaputte Tür) eine naheliegende Lösung haben (reparieren oder ignorieren), gibt es für große, komplexe Probleme (z.B. globale Erwärmung) oft keine vollständige Lösung, da es zu viele Abhängigkeiten, Unbekannte und Teilprobleme gibt. Oft ist dann eine teilweise Lösung dringend, wenn das individuelle Leben betroffen ist, z.B. wenn die globale Erwärmung die lokale Landwirtschaft oder den Siedlungsraum beeinflusst.

Kurz: Kreativität löst komplexe Problem und schafft dadurch Innovationen.

Schreibe einen Kommentar

»Creative Self«
Online-Kurs

Kostenlos bis Juni 2020: 
Kurs kann kostenlos genutzt werden gegen Feedback.
Ab Juli 128 € — Inhalte bereits getestet mit über 200 Seminar-TN!

Spitze!

Du wirst per Mail benachrichtigt,
sobald der Kurs für dich bereit steht!