Design Thinking Therapie – Kreative Heilung von Organisationen

Design Thinking ist eine Methode, um mit Kreativität und Innovation komplexe Probleme in sozialen Kontexten zu lösen. Die darin angewandten Methoden und Kompetenzen sind sehr wertvoll für die Menschen und die Organisation. Werden sie kultiviert, können nicht nur neue Produkte, bessere Prozesse und Marketing-Strategien entwickelt werden. Mit Blick auf das System können Führungskräfte und Anwender auch Konflikte lösen, high-performance Teams aufbauen und insgesamt erfolgreiche Organisationen designen.

Zuerst einmal:

Was ist Therapie?

Zitat Wikipedia:

Therapie (altgriechisch θεραπεία therapeia „Dienst, Pflege, Heilung“) oder Behandlung bezeichnet alle Maßnahmen, die darauf abzielen, Behinderungen, Krankheiten und Verletzungen positiv zu beeinflussen. Die Voraussetzung für Therapie ist eine zuvor erlangte Diagnose. Ziel eines Therapeuten ist es, eine Heilung zu ermöglichen oder zu beschleunigen, zumindest aber die Symptome zu lindern oder zu beseitigen und körperliche oder psychische Funktionen wiederherzustellen. Verschiedene Möglichkeiten zur Behandlung einer Krankheit werden oft als Therapieoptionen bezeichnet.

Organisationen als menschliche Systeme

Organisationen sind Systeme, die mehrere Menschen koordinieren und von Menschen gesteuert werden. Damit können sie prinzipiell alle menschlichen Phänomene erfahren: Emotionen, Erfolg, Konflikte, Entspannung, Stress, Orientierungslosigkeit…

Es ist die Aufgabe der Führungskräfte, die Organisation als ganzes System zu führen, zu regulieren und zu harmonisieren.

Wie jeder Mensch kann eine Organisation überfordert sein, z.B. durch sehr hohe Entscheidungskomplexität, Stress, eine sich schnell verändernde Umwelt.

Dann kann es sein, dass die bisherigen Prozesse, Produkte, Kompetenzen und erlernten Führungspraktiken nicht mehr funktional sind.

Dann braucht die Organisation eine Organisationstherapie.

Organisationstherapie: Heilung für das kollektive System

Unternehmen und Organisationen sind komplexe menschliche Systeme, mit ähnlichen Funktionen wie ein einzelner Mensch,
aber mit zusätzlichen Dynamiken aufgrund der Interaktion.

Die Heilung einer Organisation erfordert also:

  • Heilung des Individuums, vor allem der entscheidenden Personen
  • Kulturentwicklung: friedlicher, wertschätzender, mitfühlender Umgang ermöglicht das psychisch erfüllende Dasein der Menschen
  • klare Führung: Vision, Ziele, Inspiration, Authentizität & Vorbild der führenden Personen erleichtert allen anderen die konstruktive Arbeit
  • Konflikt-Mediation: Lösung von kollektiven Spannungen

Organisationstherapie mit Design Thinking

Design Thinking ist ein Innovations-Prozess. Darin können nicht nur Produkte, sondern auch die Unternehmenskultur und systemischen Spannungen einer Organisation geheilt werden. Dieses Schema stellt den Ablauf des Design Thinking – Prozesses dar:

Design-Thinking-Prozess-6-Phasen-Produktentwicklung-Kreativität

Es gilt zunächst, die Zusammenhänge zu verstehen. Dafür helfen die 4-Quadranten, um das innere und äußere, individuelle und kollektive Befinden zu verstehen.

Design Thinking hilft insbesondere in der Orgnisationsentwicklung und Organisationstherapie für:

  1. Stärkung von Empathie
  2. Vogelperspektive und intuitive Klarsicht schaffen
  3. Fokus auf neue Perspektiven, vorwärts schauen
  4. agiler, iterativer Modus schafft eine pragmatische Kultur, in der neue Prozesse und Verhaltensweisen ausprobiert werden können

Schreibe einen Kommentar