Win-Win-Win-Situationen gestalten

Anleitung: Win-Win-Win-Situationen erschaffen

Prozess entspricht Design Thinking, mit extra-viel Raum für die Optimierung des Problem-Solution-Fit.

  1. Stakeholder Map: Analyse der wichtigsten Bedürfnisse der Interessensgruppen (nicht nur 1 Bedürfnis, sondern mindestens die TOP 3 für mehr Lösungsmöglichkeiten!)
  2. WM-Fragen stellen, um für die verschiedenen Bedürfnisse Lösungsorientierung zu schaffen. Dabei sollten die Rahmenbedingungen variiert werden.
  3. Kreativitätstechniken nutzen, um möglichst viele sinnvolle Lösungen zu ermitteln
  4. Morphologische Matrix zur Ermittlung der Lösungsoptionen, um möglichst erfüllende Lösungs-Kombinationen zu finden, bis hin zu Win-Win-Win

Falls der erste Durchlauf nicht funktioniert, sollten weitere kreative Geister hinzugezogen werden und Feedback der Stakeholder gesammelt werden,
Damit kann ein agiler Prozess á la SCRUM begonnen werden, um eine optimierte Win-Win-Win-Situation zu gestalten.