Achtsamkeit lernen & kultivieren

Wie kann ich Achtsamkeit lernen?

Achtsamkeit ist nicht nur eine Methode, sondern eher ein ganzes Lebenskonzept. Um eine gute, authentische und tatsächlich achtsame Lebenspraxis zu erlernen, brauchst du folgende Elemente:

  1. Achtsamkeits-Praxis: konkrete Methoden & Techniken, die du in deinen Alltag einbaust und regelmäßig ausübst, bewusst oder automatisiert
  2. Mindset & Haltung: damit kommst du dem passenden Zielzustand (s.u.) näher – diese komponente kann weniger leicht erlernt werden, sondern ergibt sich über die Zeit durch Orientierung an Vorbildern, durch die Praktiken und eine persönliche Vision / Intention
  3. Soziales System: Unser Umfeld beeinflusst uns massiv. Ein Sprichwort sagt, „Du bist der Durchshnitt der 5 Menschen, mit denen du am meisten Zeit verbringst.“ Also lohnt es sich, auch das eigene Umfeld bewusst zu wählen, verändern, gestalten, sodass es dem gewünschten Lebenskonzept von Achtsamkeit dient.

Achtsamkeit Zielzustand (bitte ergänzen / ersetzen durch eigene Worte)

  • bewusst,
  • präsent,
  • liebevoll verbunden,
  • entspannt,
  • freudig
  • _ _ _

Was ist dein gewünschter Zustand, deine innere Haltung, die du im Leben und Alltag aufrechterhalten möchtest?

Welche Qualität ist davon die wichtigste für dich?

  1. Dann wähle Achtsamkeits-Methoden, die für dich dazu passen.
  2. Definiere dazu das für dich passende Mindset – Leitgedanken, Affirmationen, Prinzipien.
  3. Schaffe ein förderliches Umfeld – Welche Menschen &

Top 6 Achtsamkeits-Prinzipien mit kurzer Übung & Anleitung

Achtsamkeits-PrinzipAnleitung: 2 min Erlebnis-Übung
DankbarkeitGehe den bisherigen Tag in Gedanken durch –
Was waren Momente der Dankbarkeit?
Lass das Gefühl der Dankbarkeit noch einmal tief
in dich einsinken?
AkzeptanzWas ist JETZT gerade da?
Beobachte, ohne zu bewerten:
Gefühle, Gedanken, Körperempfindungen, Reize
KonzentrationBeobachte die Atmung: nimm jeden Atemzug von Anfang bis Ende ganz genau wahr.
Zähle dabei innerlich 7 bewusste Atemzüge.
MitgefühlSende Liebe & Wärme:
1. Dir selbst.
2. Dann wähle beliebige Personen aus dem Raum
oder deinen Leben.
Stelle dir die Person vor und sende ihr Liebe & Wärme.
TranszendenzBeobachte dich von außen. 
Nimm dich in deinem Umfeld wahr.
Dehne dein Umfeld aus: 
Raum – Stadt – Land – Menschheit –
Erde – Sonnensystem – Universum.
Anfängergeist
Anfangsgeist
Du wirst jetzt in deinem Körper neugeboren. 
Dein Leben beginnt jetzt.
Alles, was bisher geschah, ist egal.
Was ist die erste Erfahrung, die du jetzt machst?

Top 3 Achtsamkeitspraktiken

>> Hier geht es zur Anleitung, um deine eigene Achtsamkeits-Praktiken zu erfinden (Achtsamkeit-Methode selbst erfinden)

Tiefer gehen – Fortgeschrittene Achtsamkeitstechniken

Tipps & Strategien zur Erfolgreichen Umsetzung

  • Üben, üben, üben
  • Experimentieren, reflektieren, selektieren, Experimentieren, reflektieren, selektieren, ….
  • Übernimm nur, was du selbst als wahr und für dich authentisch erfahren hast
  • Neurons that wire together, fire together – Kopple deine neuen Achtsamkeitspraktiken an bestehende Routinen und Strukturen, sodass sie sich mit wenig Entscheidungsaufwand und Disziplin in dein System integrieren lassen
  • Have fun! Mit Freude und spielerischer Leichtigkeit lernt und übt es sich leichter.


Steig aus dem Hamsterrad: Entfalte deine Kreativität & Persönlichkeitsentwicklung

Ressourcen aktivieren | Growth Mindset | IKIGAI | WM-Frage | Leinwand | Meine Visionspyramide | Selbstcoaching | Online-Kurs Creative Self