fbpx

Innovation Hype selbstgemacht: Erfinde deine eigene Kreativitäts-Technik

Erfinder werden einer Kreativitätstechnik

Die Grundlage zum Erfinden ist der Morphologischer Kasten: dieser Zerlegt ein Thema in seine Bestandteile und ermöglicht dann Neukombinationen.

Zutaten für Kreativitätstechniken:

  • Struktur von Gruppenprozessen: Dauer, Sozialform, Kommunikations-Medium, Runden, Raumanordnung
  • Heuristiken: Assoziation, Kombination, Zerlegung, Analogie, Visualisierung, Perspektivwechsel, Inversion
  • Weitere Modell aus Coaching & Kommunikation … zur Übersicht Methoden A-Z

Die morphologische Matrix beruht auf den Heuristiken Zerlegung, Assoziation und Kombination.

Medium

 

Stift auf PapierSprechenLegoEmailKörpersprache_ _ _
Kreativitäts-HeuristikAnalogieAssoziationVisualisierungPerspektivwechselInversion_ _ _
Sozialform

 

allein235Großgruppe_ _ _
Dauer

 

1 min10 min30 min1 h1 Tag_ _ _
Runden

 

1235viele_ _ _

_ _ _

Anleitung Kreativitätstechnik erfinden

  1. Eingangsüberlegungen: Wöfür brauche ich eine Kreativitätstechnik?
    Wenn du nur zum Spaß und der Kreativität willen eine Kreativitätstechnik erfinden möchtest, überspringe einfach die Unterpunkte und gehe zu Punkt 2.

    1. Wenn möglich, benenne das Thema.
    2. Formuliere, wenn möglich ein Ziel.
    3. Benenne, wenn vorhanden, eine Zielgruppe.
      Frage dich: Wie braucht meine Zielgruppe? Ist sie eher struktur oder eher im freien Flow?
  2. Kreativitäts-Matrix nutzen: Kreuze die wichtigsten Felder an
  3. Anleitung formulieren
  4. Gib der Technik einen Namen, z.B. „Susis Kopfstand-Aufstand“

Erfinde Methoden für Innovation, Achtsamkeit & Coaching

Du kannst die obige Anleitung analog benutzen, um in anderen Bereichen Methoden zu erfinden, z.B.

  • Achtsamkeits-Methoden (benutze dafür Achtsamkeits-Prinzipien)
  • Coaching-Methoden (benutze dafür systemische Fragetechniken, Kreativitätsheuristiken und Kommunikations-Modelle)
  • Hypnose-Techniken (benutze dafür Induktions-Methoden, systemische Fragetechniken, Kreativitätsheuristiken und psychologische Modelle)
  • Teambuilding-Methoden und Spiele (benutze dafür Flow-Team-Ebenen, kreative Heuristiken und Gamification-Elemente)
  • Change Management Methoden (benutze dafür zusätzlich Ansätze aus der Organisationsentwicklung)