Überforderung im Job

Wir widmen uns hier dem Thema Überforderung. Diese wollen wir nicht steigern, sondern lösen.
Also halten wir erstmal einen Moment inne… und atmen tief durch,
etwas tiefer als gerade üblich, ganz bewusst und ohne sonst irgendetwas tun zu müssen.

Erste einfache Übung gegen Überforderung im Job

  1. Ganz bewusst einatmen.
  2. Ganz bewusst ausatmen.

Sehr schön. Gut gemacht. Dein Körper atmet, das ist überlebenswichtig. Das ist also eine sehr wichtige Übung, die du gerade erfolgreich geschafft hast. Klasse. Und das beste: du kannst sie jederzeit wieder machen. Auch im Meeting, im Konfliktgespräch oder beim Schlangestehen.

Selbstregulation lernen durch „Orientierung und Bewegung“, damit dich nichts mehr aus dem Gleichgewicht bringt

Achtsamkeit und Atmung sind der erste Schritt, um im Hier und Jetzt bewusst zu sein. Sobald du durch Achtsamkeitsübungen einen Zustand von Ruhe, Klarheit und positivem Ausblick entwickelt hast, kannst du anfangen, auch mit den schwierigeren Themen zu arbeiten.

Manchmal gibt es Irritationen, die wir gar nicht verstehen können. Zum Beispiel emotionale Themen, die aus unserer Kindheit oder von unseren Vorfahren stammen, die wir unbewusst übernommen haben. Nennen wir sie mal „Trauma“ – Traumata haben eine große Auswirkung auf die persönliche Entwicklung. Für alle Fälle: Schau doch noch einmal, ob da noch alte Wunden sind, die geheilt werden wollen. Hierfür habe ich eine Übersicht zu Methoden der Trauma-Integration erstellt.

Konzentriere dich auf deine authentischen Ressourcen und fang an, damit zu arbeiten

  1. Reflektiere deine Ressourcen: vor allem solche, auf die du besonders stolz bist, die du dir selbst aufgebaut hast und die dich im Kern ausmachen. Wenn du sie nicht kennst, hole 360 Grad Feedback ein.
  2. Lerne das Prinzip der Utilisation kennen: das Nutzen von Ressourcen für deine Ziele. Selbst negative Ressourcen wie Konflikte, Leiden und unangenehme Emotionen können utilisiert werden.
  3. Definiere dein IKIGAI.
  4. Du kannst die obigen Punkte zusammenfädeln und damit weiterarbeiten für eine positive Entwicklung im Online-Kurs »Creative Self«.

Ausbildung Systemisches Coaching

In einer strukturierten Online-Ausbildung lernst du alles, was du als Systemischer Coach wissen musst. Von Methoden, Fragetechniken, Systemen, Interventionstechniken, psychologischen Ansätzen und dem wissenschaftlichen Fundament ist alles dabei. Nach Abschluss erhältst du natürlich ein Zertifikat.

➜ Mehr zum Online Kurs erfahren