Krimi schreiben – 6 Schritte mit Vorlagen

Hurra: Krimis erfinden macht Spaß!

Hier zeige ich dir ein Schema, nachdem du deinen eigenen Krimi schreiben kannst.

Anleitung: Krimi erfinden & Krimi schreiben

  1. Inspiration: Worüber hast du Lust, zu schreiben? Hast du bereits für einen Krimi Ideen?
    …lass deine Gedanken und Träume etwas schweifen… bestimmt gibt es ein paar Orte, Ereignisse, Motive, Personen oder Momente, die du gerne einweben möchtest
  2. Skizziere das 5-Akte-Schema für einen Krimi:
    Krimi Schriben Vorlage Struktur Akte Ablauf erfinden

    1. Prolog … Wo, Wer, Relevante Details… Warum ist das eine interessante Geschichte? Dieser Teil ist nicht notwendig, aber inspiriert den Leser im besten Fall durch einen sympathischen und interessanten Auftakt.
    2. TAT & AUFTRAG: es geschieht: der Mord oder Diebstahl oder eine sonstige unerhörte Begebenheit, vielleicht auch ein Rätsel oder Geheimnis.
      Der Held oder die Helden übernehmen den Auftrag, die Tat aufzuklären.
    3. Herausforderungen: Der Held wird auf die Probe gestellt: falsche Fährten, Fallen, Gefahren.
      Für einen Moment sieht es so aus, als hätte der Held keine Chance mehr und muss aufgeben. Vielleicht läuft er Gefahr, seinen Ruf zu verlieren, selbst zu sterben.
    4. Entscheidendes Puzzleteil: Der Held findet das alles entscheidende Puzzleteil, mit dem er den Fall aufklären kann.
    5. Täter schnappen: Der Täter wird überführt, der Fall wird aufgelöst, der Held gewinnt.
    6. Heimkehr: der Fall ist bestanden, die Herausforderung gelöst,
      der Held hat etwas neues gelernt, ist über sich hinausgewachsen und tritt die wohlverdiente Heimkehr an. Die anderen Charaktere haben eine Veränderung erfahren
  3. Charaktere ausarbeiten:
    1. Person
    2. Eigenschaften: sympathische und lustige Eigenarten
    3. Motiv für Mord
    4. Alibi
  4. TAT in Details ausarbeiten Krimi erfinden - Krimi schreiben - Hinweise & falsche Fährten
    1. Ursache —> Ursache —> Ursache … jeweils mit Hinweisen darauf und eventuell falschen Fährten
    2. Genauer TAThergang
    3. Folgen aus der Tat für die involvierten Personen und die Welt in der Geschichte
  5. Prototypen für die Schlüsseltexte skizzieren, z.B.
    • Erste Seite
    • Letzte Seite
    • Buchrücken
    • Held übernimmt den Auftrag
    • Held scheint aufgeben zu müssen
    • Entscheidendes Puzzleteil taucht auf
    • Tat wird aufgeklärt
    • Held hat etwas gelernt
  6. Krimi schreiben mit Stil. Wenn du mehrere der prototypischen Inhalte aus Punkt 5 als Text entworfen hast und dich mit den vorhergehenden Strukturen wohl und sicher fühlst, kannst du mit dem richtigen Schreiben anfangen… finde deinen Flow und folge ihm. Achte dabei auf ein paar allgemeine Stil-Kriterien:
    1. Klare Sprache
    2. Lebendige Verben
    3. Mit Adjektiven geizen
    4. Schöne Sätze, schöne Abschnitte!

Das wars! Nachdem du in die Tasten gehauen hast, was das Zeug hält, hast du nun nach einer sinnvollen Struktur deinen ersten Krimi geschrieben. Im besten Fall hast du während des ganzen Krimi-Schreibprozesses eine oder mehrere Personen, die dir kompetentes Feedback geben können, sodass deine Gedanken reifen.
In jedem Fall: vertrau dem Prozess und genieß (!) deine kreativen Schöpfungen.

Viel Erfolg!

 

Vorlage: Krimi schreiben mit Struktur

Das folgende Dokument kannst du kopieren oder ausdrucken, um deinen Krimi zu skizzieren:

Krimi-Vorlage-Dokument

 

Nicht nur Krimis schreiben – auch interessant: