fbpx

Hypnose & Design Thinking

Hypose ist eine Methode, um Menschen in Trance durch geistige und seelische Entwicklungsprozesse zu begleiten. Hypnose hilft damit sowohl für Psychotherapie als auch für persönliche Ziele, um mehr Erfüllung im Leben zu finden. Besonders gut funktioniert Hypnose z.B. für:

  • Selbstvertrauen & Selbstliebe aufbauen
  • das innerlich erfolgreiche Bewältigen von herausfordernden Lebensaufgaben, beruflich oder zur Persönlichkeitsentwicklung
  • Ändern von Gewohnheiten, hinzu einem gesunden Lebensstil: z.B. mit dem Rauchen aufhören mit Hilfe von Hypnose, abnehmen, Schlafqualität steigern …
  • Lösen von geistigen & emotionalen Blockaden, Bearbeitung von Ängsten & Süchten
  • Kreativität steigern, (ein Beispiel für Hypnose für mehr Kreativität ist der kreative Schalter)
  • Erfahrung von Tiefenentspannung, inneren Raum schaffen für mehr Entspannung im Alltag
  • innere Klarheit finden in Konfliktsituationen

Eine Hypnose mit Design Thinking gestalten

Das Kernstück einer Hypnose-Sitzung ist die Intervention: hier wird der Kern des Anliegens behandelt, z.B. das Mildern einer Angst oder die Vorbereitung auf ein besonderes Ereignis oder das Steigern von Selbstvertrauen.

Alle Menschen haben den grundsätzlich gleichen Aufbau ihres Gehirns, dennoch sind Geist & Psyche eines jeden Mensch etwas individuelles. Daher ist die Ausgestaltung der Intervention für den Therapeuten / Coach eine sehr kreative Aufgabe. Und für das erfolgreiche Lösen von kreativen Aufgaben helfen Kreativitätstechniken wie Design Thinking.

Wie funktioniert Design Thinking?

Design Thinking kann veranschaulicht werden in folgendem Prozess:

Design-Thinking-Prozess-6-Phasen-Produktentwicklung-Kreativität

Empathie aufbauen für den Klienten – in seine Welt eintauchen – verstehen der Bedürfnisse, Ängste, Sorgen, Wünsche, Träume, Sprache, Glaubenssätze

die Komplexität fokussieren auf ein zentrales Thema für eine Intervention

die eigene Kreativität aktivieren…

  • einen Raum entstehen lassen
  • ein inneres Museum durchwandern
  • Personen erfinden
  • Tiere, Pflanzen und Fabelwesen auftreten lassen
  • eine kurze Heldenreise inszenieren
  • die Leinwand bespielen
  • Farben, Bilder, Symbole und Gegenstände nutzen

Therapie mit Design Thinking

  • Verstehe den Menschen in seinem Umfeld (systemischer Ansatz)
  • Baue emotionales Mitgefühl für seine Situation auf
  • bringe die Komplexität auf den Punkt, indem eine zentrale Veränderungsvariable definiert wird
  • lasse neue Ideen und Möglichkeiten zu
  • teste neue Möglichkeiten
  • sammle Feedback auf die neuen Möglichkeiten

Hypnose und Hypnosetherapie mit Design Thinking:

  1. verstehe die Welt, die Sprache, die Symbole des Menschen
  2. verstehe die Emotionen & Bedürfnisse des Menschen
  3. Fokussiere dich auf eine zentrale intervention
  4. Gestalte die Intervention kreativ aus, mit Neugier und Freude an der kreativen Trance
  5. probiert zusammen neue kreative Interventionen aus
  6. sammelt Feedback auf das Erleben und korrigiert daran den Kurs