Narzissmus selbst heilen? 10 Ideen

Es gibt Selbsthilfegruppen für Narzissten, doch vielen dürfte es unangenehm sein, sich mit dieser (möglichen) Diagnose zu zeigen oder gar zu stigmatisieren. Wenn Betroffene sich mit diesem Thema auseinandersetzen, kommt häufig die Frage auf:

Können wir Narzissmus selbst heilen?

Es ist fraglich, ob Narzissmus überhaupt heilbar ist, da es sich um einen tiefen, in der Kindheit verwurzelten Selbstwertkonflikt handelt. Doch interessiert mich nicht, dass es statistisch eher sehr selten geschieht – solange die seltene Möglichkeit besteht, das damit einhergehende Leiden zu heilen – oder zumindest durch Verhaltensanspassungen zu mildern.

Ich stelle in diesem Artikel nun zwei Angebote vor:

  1. ein lose Sammlung an Ideen für einfach umzusetzende Tätigkeiten, um den eigenen Narzissmus einzudämmen,
  2. ein Modell für Narzissmus zusammen mit der Herleitung einer Methodik, um systematisch eine Lösung für den eigenen Narzissmus zu finden.

A) 10 Ideen, die gutes tun, wenn man Narzissmus selbst heilen möchte

Wenn ich mich selbst in narzisstischen Anteilen wiedergefunden habe, haben mir folgende Tätigkeiten geholfen, in denen es überwiegend um Beziehungskompetenz, Dankbarkeit, Achtsamkeit und Transzendenz geht:

  1. Freundschaften & Familienbeziehungen pflegen,
  2. Menschen Zeit schenken,
  3. Wertschätzung geben ohne etwas zurück zu erwarten,
  4. Selbstklärung: die eigenen Gefühle, Bedürfnisse und Körperwahrnehmungen benennen,
  5. Ehrenamtlich helfen,
  6. Random acts of kindness,
  7. Entspannung & Achtsamkeit,
  8. Verbindung zur Natur suchen,
  9. Mitgefühl mit Menschen & Lebewesen üben,
  10. Dankbarkeit für das Leben und die bisher erfahrenen schönen Erlebnisse und Beziehungserfahrungen.

 

B) Narzissmus-Modell

Arbeitsdefinition: Narzissmus ist eine Instabilität des Selbstwerts. Die Instabilität lässt sich umschreiben mit der Aussage »wenn der Selbstwert hoch fliegt, kann dieser auch tief fallen«. Die Instabilität kommt durch Selbstwert-Überhöhung in Form von Selbstverliebtheit, Arroganz, Grandiositäts-Vorstellungen – beim gleichzeitigen Bangen um den eigenen Wert, in Form von Neid, Hypersensibilität, Aggressivität, Vergleichen mit anderen.

Der Selbstwert wiederum ist nach meinem Verständnis ein Produkt der evolutionären Entwicklung in Gruppen: Unser Überleben, Fortpflanzungserfolg und tägliches Glück ist abhängig vom sozialen Halt im Stamm.

 

Ansatz: Stabilisierung des Selbstwerts

Wir suchen also Strategien, um den Selbstwert zu stabilisieren. Der Selbstwert baut sich nach meinem Verständnis zusammen aus:

  • seelisches Gleichgewicht, speziell in Form von Zufriedenheit & Gelassenheit
  • Anerkennung durch das soziale Umfeld

Um den Selbstwert zu stabilisieren und darüber Narzissmus zu lösen, helfen alle Strategien, die seelisches Gleichgewicht fördern und zu Anerkennung durch das soziale Umfeld führen.

…hier wird noch weitergeschrieben…

 

 

Beispiel-Therapie mit einem Narzissten

Eine ausführlich dargestellte Psychoanalyse aus dem Podcast »Rätsel des Unbewussten«:

Teil 1Teil 2Teil 3Teil 4Teil 5