Spiral Dynamics Gelb [2nd Tier]: Ein kreatives, integratives System

„Es gibt nur ein einziges Interesse an der Welt, das es sich zu haben lohnt: die Fähigkeit, vollkommen frei erschaffen zu können, in vollem Gewahrsein dessen, wie die Erschaffung der Wirklichkeit funktioniert.“ – Deepak Chopra

Der Wert

Digitalisierung Stadt Spiral Dynamics Gelb
Eine der wesentlichen Entwicklungen, die zu einem gelben Mindset beitragen kann, ist die Digitalisierung.

Alle Stufen vor Gelb in Spiral Dynamics sind noch defizitorientiert: sie kompensieren einen Mangel oder eine Angst der Menschen, sei es die Angst nicht dazuzugehören (Grün), die Angst vor materieller Armut (Orange) oder die Angst vor der Unbeständigkeit (Blau). Gelb dagegen lebt aus der Fülle heraus. Gelb kompensiert nicht, sondern wird kreativ. Daher ist Gelb in der Lage, komplexe Systeme durch Konzentration auf Kompetenz, Funktionalität und Flow zu bewältigen. Starre Hierarchien verschwinden, aber nicht, weil alle gleich sind, sondern weil Autoritäten nun vom Kontext und von Kompetenzen bestimmt werden.

Gelb ist sich der Werte und der Schatten der vorhergehenden Stufen bewusst und integriert sie in einem evolutionären Schwung mit Feingefühl in die jeweilige Situation. Wahrheiten, die einander widersprechend erschienen, gehen miteinander in Synergie. Chaos und permanente Wandlung sind für Gelb natürlich und werden als Chance für die Erschaffung lebendiger, offener Systeme begriffen. Der Akzent liegt hierbei auf dem Individuum: es erfährt die Gleichzeitigkeit von Freiheit und Verantwortung und sucht kreative Wege aus der ökologischen und sozialen Krise. Durch Entdeckung des eigenen Sinns, z.B. als IKIGAI, handelt der gelbe integrale Mensch stets aus einer tieferen Inspiration heraus.

Spiral Dynamics Gelb: Merkmale beim Individuum

  • Mensch kann wechseln zwischen verschiedenen Dogmen und den vorhergehenden Ebenen
  • Flexibles Jonglieren mit Methoden, Modellen, Theorien, um für die aktuelle Situation den passenden Zuschnitt zu wählen, á la Form follows function
  • Entwicklung eigener Modelle & Systeme

Erscheinungsformen in der Organisation: Spiral Dynamics‘ Gelb

Führung in der gelben Spiral Dynamics Ebene

Selbstorganisation im Unternehmen

Klassische Organisationen folgen einem Command & Control – Prinzip: Anweisungen von oben sind zu befolgen. Dies ist einfach, aber leider nicht immer intelligent. Besonders in Organisatioen, die vor allem viele Informationen koordinieren, wissen die Menschen, die nahe am Kunden dran sind, eigentlich am meisten über Verbesserungsmöglichkeiten der Angebote und Prozessse. Wie kann dann im Unternehmen Selbstorganisation ermöglicht werden?

Ansätze hierfür bilden Holokratie, Soziokratie 3.0, systemisches Konsensieren, ko-kreative Arbeitsformen wie Design Thinking und Scrum. Damit dies jedoch nicht nur einzelne Tröpfchen von Selbstorganisation und Schwarmintelligenz bleiben, braucht es ein konsistentes Organisationsdesign und dafür gezieltes Change Management.

Purpose Organisationen

Im Zentrum des Unternehmens steht nicht mehr nur die Gewinnorientierung und Traumverwirklichung, sondern der Unternehmens-Purpose: Was ist der Sinn & Zweck unserer Firma? Warum wird die Welt ein besserer Ort dadurch, dass es uns gibt? „Start with Why“, sagst Simon Sinek – doch nicht nur das persönliche Motivations-WHY, sondern vor allem auch das gesellschaftliche WHY. Wäre die Welt wirklich ein schlechterer Ort, wenn es unsere Organisation nicht gäbe? Wenn Unternehmen es tatsächlich zu Spiral Dynamics gelber Ebene schaffen, entspricht dies den Teal Organisationen nach Reinventing Organizations.

Der Purpose einer Organisation ist entweder intrinsisch vorgegeben, z.B. über einen formulierten gemeinnützigen Zweck – oder muss von Personen kommen, die dieses Mindset in die Organisation bringen können. Eine Methode zur Ausrichtung des Purpose eines Untenehmens ist die Visionspyramide.

>> mehr zum Team-Purpose

>> mehr zur Purpose Organizations

Coaching, Training & Therapie

Prinzipien im Gelben Mem von Spiral Dynamics

Work follows Heart.
Interaction follows Inspiration.
Performance follows Purpose.
Form follows Function.
Function follows Flow.

Der Schatten

Der größte Schatten von Gelb liegt nach Spiral Dynamics in der Ambivalenz: die bisher konkurrierenden Paradigmen stoßen immer wieder aneinander. In den darin entstehenden Spannungen droht ständig die Gefahr eines Regresses auf vorherige Stufen, z.B. durch den Wunsch nach mehr Kontrolle oder mehr Business-Orientierung. Dies macht sich heutzutage insbesondere am Erstarken eines blauen Neokonservatismus mit starken orangen Elementen bemerkbar. Gelb hat also eine Tendenz zu Kontrollverlust und Orientierungslosigkeit. Die Ambivalenzen stellen an das Individuum hohe Ansprüche und können hier Widerstände hervorrufen.

Ein weiterer relevanter Schatten ist, dass sich bei Gelb Organisationen zwar intern besser vernetzen, dass aber die verschiedenen Systeme und Organisationen in der Gesellschaft nicht optimal zusammen agieren, weil sie divergierende Interessen verfolgen. Ein Beispiel dafür sind Krankenhäuser, die privatisiert werden, damit sie marktwirtschaftlich rentabel sind – wodurch stellenweise die Qualität der menschlichen Behandlung abnimmt. Oder Medienhäuser, die an Klickzahlen gebunden sind, wodurch sie weniger Kapazitäten haben, wirklich erhellende Hintergrundinformationen zusammenzutragen. Für solche systemischen Probleme braucht es den ganzheitlicheren türkisen Ansatz, um gänzlich unwahrscheinliche Synergien zu ermöglichen für transformative Organisationen.

Übergang zur nächsten Stufe von Spiral Dynamics: Gelb zu Türkis

  • Entwicklung der Menschheit: Die Entwicklungsmöglichkeiten zu Türkis sind schwer zu beschreiben, da sie gerade erst emergieren und schätzungsweise 0,1% der Weltbevölkerung mit dieser Bewusstseinsebene arbeiten
  • Integration von globalen Systemen (Ökologie, Menschheit, Globale Politik, Bewusstseinsentwicklung) in einen großen Purpose,
    Die funktionale Ausdifferenzierung der Gesellschaft (Luhmann) kann die gesamtgesellschaftlichen und menschheitlichen Probleme nicht lösen
  • Spirituelle Elemente, gerade unter Wissenschaftlern und in der Wirtschaft, erhalten wieder größere Bedeutung
  • Entwicklung der Organisation: Zu Flow und Funktionalität müssen ganzheitliche Perspektiven hinzukommen
  • Eine erhöhte Sensitivität und Bewusstheit führt zu einem sog. Feldbewusstsein / zu Transzendenz
  • ein interessantes, recht rationales Modell für die höhere geistige Entwicklung bietet das „Modell hierachischer Komplexität“

Purpose Organisations: Entwickle dein Unternehmen der Zukunft mit Sinn und Kreativität

Menschliche Veränderung gestalten | Walt-Disney-Methode | Visionspyramide | Agile Organisationsentwicklung | OKRsReinventing Organizations & Spiral Dynamics als Landkarten | Gruppendynamik |
Workshop Systemisches Design Thinking

Schreibe einen Kommentar