fbpx

Design Thinking Workshop Ablauf – 1-tägiger Prozess mit 6 Phasen

Hier findest du ein typisches Beispiel für einen Design Thinking Workshop Ablauf, der genau so erfolgreich stattgefunden hat mit einem Software-Unternehmen.

Design Thinking ist der Goldstandard für Innovationen. Du stehst vor einem komplexen Problem in einem sozialen System? Dann führt dich dieser strukturierte Kreativitäts-Prozess durchs Dunkel ins Licht!

Im Zentrum: das menschliche System – mit Bedürfnissen, Ängsten, Träumen, Hoffnungen, Sehnsüchten, Leiden, Hoffen …
Der Weg: den Geist öffnen für Kreativität, Mut zu Experimenten & den Willen, alle Entscheidungen darauf auszurichten, eine wertvolle Lösung zu entwickeln!

Für wen ist DT & User-Centered Design?

Design Thinking Prozess – die 6 Schritte der Methode:

  1. Verstehen des betrachteten Systems
  2. Empathie aufbauen für die menschlichen Anteile
  3. Synthese aus den gesammelten Informationen & Point-of-View definieren
  4. Kreativität aufbauen und Ideen entwickeln
  5. Prototypen basteln
  6. Testen und Feedback sammeln

Design Thinking Workshop Ablauf am Vormittag

Phase Dauer in Minuten
Welcome & Warm-Up 20
Challenges definieren 20
Verstehen – Stakeholder Map 30
Kaffeepause 15
Empathie – Input Interview führen 20
Empathie – Interviews durchführen 30
Empathie – Persona erstellen 30
Stakeholder Theatre 30
Mittagessen 60

Design Thinking Workshop Ablauf am Nachmittag

Phase Dauer in Minuten
Warm-Up & Check-In 20
Synthese & WKW-Frage 20
Ideation – Input & Vorbereitung 15
Ideation / Brainstorming 30
Pause 15
Prototyping I 30
Testen: Feedback geben 30
Prototyping II / Iteration 30
Präsentation & Check-Out 60

Echter Design Thinking Workshop Ablauf: Präsentation mit Agenda & Beispiel-Slides:

Verwandte Themen rund um Design Thinking & Kreativität:

Design Thinking Schritte im Design Thinking Workshop Ablauf: Vorlagen, Methoden & Anleitungen

  1. Stakeholder Map
  2. Interviews führen mit systemischen Fragen
  3. Interviews auswerten: Aussage – Interpretation – Bedürfnis
  4. Persona(s) erstellen
  5. WM-Frage formulieren
  6. Ideen sammeln, z.B. mit der Ideen-Matrix
  7. Idee auswählen
  8. Ideenskizze erstellen
  9. Prototyping
  10. Testing
  11. Feedback sammeln mit dem Feedback-Blatt
  12. Weitere Strategie entwerfen mit Vision & Meilensteinen
  13. Implementierung planen mit nächsten Schritten & Verantwortlichkeiten

Natürlich können weitere Methoden eingesetzt werden, je nach Thema, Komplexität und Kompetenz.

Schreibe einen Kommentar